Wie wir wirken

Caritas braucht die Basis, und die Menschen in den pastoralen Räumen brauchen die Caritas. Die Pfarrcaritas ist die Zusammenarbeit zwischen der diözesanen Caritas und den Pfarren und Gemeinden in den Regionen.

 

Die Regionalarbeit fördert und festigt das Miteinander und das karitative Engagement vor Ort. Die Regionalreferent*innen der Caritas sind Ansprech- bzw. Kontaktpersonen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Pfarr-Gemeinden. Sie bieten Hilfe und Unterstützung in unterschiedlichen Bereichen.

 

Außerdem kümmern sich die Mitarbeiter*innen der Regionalarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Pfarr-Gemeinden um die Durchführung der Caritas-Haussammlung. Diese bildet einen wesentlichen Teil des Caritas-Budgets und unterstützt notleidende Menschen in Tirol.

Zahlen und Fakten

20 Jahre

Erfahrung im Fundraising ist für viele Haussammler*innen keine Seltenheit.

3 Sammlungen

finden jährlich in den Kirchen zum Muttertag, am hohen Frauentag und am Elisabethsonntag statt.

10 Regional-Referentinnen

aus den Regionen stehen im regelmäßigen Kontakt mit den Pfarren.

95 Interessierte

nahmen an gemeinsamen Austauschtreffen der Pfarren und Gemeinden, dem Sozialmodul, teil.

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.